Uneheliche Kinder: Untersuchungen zu ihrer Entwicklung und by Dr. phil. Barbara Schadendorf Dipl.-Psych. (auth.)

By Dr. phil. Barbara Schadendorf Dipl.-Psych. (auth.)

Show description

Read Online or Download Uneheliche Kinder: Untersuchungen zu ihrer Entwicklung und Situation in der Grundschule PDF

Best german_8 books

Humanität — Naturwissenschaft und Technik

Die in diesem Band vereinigten Vortrage wurden bei den verschiedensten Ge legenheiten vor - nach Interesse und Vorbildung - oft sehr heterogener Zu horerschaft gehalten. Keiner von ihnen behandelt ein spezielles physikalisches Thema; aber aIle kreisen um Probleme der Physik und um Folgerungen aus deren Entwicklung - technische Folgerungen und menschliche Folgen, beides als Fragen des humanistischen Wertes der Physik betrachtet.

Über Ruheübungen und Ruheübungs-Apparate. Zur Psychologie und Hygiene des Denkens: Zwei Vorträge

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Uneheliche Kinder: Untersuchungen zu ihrer Entwicklung und Situation in der Grundschule

Example text

Schuljahr zunimmt. Die Entwicklungsrichtung der ue Madchen im oberen Bereich der Steuerung zeigt eine fallende Tendenz. 1m Vergleich zWischen dem 1. und 4. Schuljahr haben sich die U nehelichen urn die Halfte reduziert, wahrend die Ehelichen den Prozentsatz halten, also eine gradlinige Entwicklungskurve zeigen. Zusammenfassung: 1. Ue Jungen und Madchen zeigen in allen vier Volksschuljahren haufiger als eheliche eine schlechte Steuerung. 2. Mittlere Auspragungsgrade der Steuerung finden sich bei den ue Jungen und Madchen in der Volksschule seltener als bei ehelichen.

3. U nterer Bereich ( 1-4): antriebslahm, -schwach-, -gehemmt. Die Entwicklung der unehelichen J ungen : 1-4 5-6 7-9 n 1952 ue e 18,8 21,0 65,4 60,8 15,8 % 18;1 % (101) (1042) 1953 ue e 13,1 15,1 63,8 65,4 23,1 % 19,5 % (130) (1138) 1954 ue e 13,0 14,2 50,4++ 63,7 36,6 %++ 22,1 % (123) (1005) 1955 ue e 7,2 10,6 61,2+ 68,0 31,6 % 21,4 % (139) (1027) In den beiden ersten Schuljahren ergeben sich nur sehr geringe unterschiedliche Tendenzen, die nicht signifikant sind. 1m ersten Schuljahr neigen die unehelichen Jungen mehr als die ehelichen zu einem maBig aktiven bis aktiven Verhalten.

Verlaufsformen des Gesamteindrucks 4:'; Wurden bisher die Querschnittsergebnisse des Gesamteindrucks wahrend der Grundschuljahre beschrieben, so soli im folgenden gezeigt werden, welche V e r 1auf sf 0 r men der Dimensionen fur die unehelich geborenen Kinder im Unterschied zu den ehelichen typisch sind. Eine Verlaufsform von Verhaltensweisen ergibt sich, wenn man die Varianten einer Dimension mehrere Jahre bei ein und demselben Kind verfolgt. Mit Hilfe dieser langsschnittlichen Betrachtung ist es moglich, einer der Grundfragen nach dem Entwicklungsgeschehen naherzukommen, jener Frage nach der relativen Konstanz bzw.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 32 votes