Allgemeine und Systematische Pharmakologie und Toxikologie: by Hans-Herbert Wellhöner

By Hans-Herbert Wellhöner

***VERKAUFSKATEGORIE*** 2 d Wenn Sie sich mit der five. Auflage dieses Standardlehrbuchs auf das 1. Staatsexamen vorbereitet haben, können Sie der Prüfung ganz ruhig ins Auge blicken; denn die Wissensinhalte dieses Taschenlehrbuchs wurden im aspect auf die Anforderungen des neuen GK 2 abgestimmt. Neue Entwicklungen (Calciumantagonisten, Virostatica, Gyrasehemmer, Immunpharmaka etc.) wurden berücksichtigt. Außerdem wurde besonders sorgfältig ein umfassendes Sachverzeichnis erstellt. Somit kann dieses Lehrbuch auch später als Nachschlagewerk genutzt werden, in dem guy jederzeit schnell die wichtigsten pharmakologischen Daten finden kann.

Show description

Read Online or Download Allgemeine und Systematische Pharmakologie und Toxikologie: Begleittext zum Gegenstandskatalog 2 PDF

Best german_8 books

Humanität — Naturwissenschaft und Technik

Die in diesem Band vereinigten Vortrage wurden bei den verschiedensten Ge legenheiten vor - nach Interesse und Vorbildung - oft sehr heterogener Zu horerschaft gehalten. Keiner von ihnen behandelt ein spezielles physikalisches Thema; aber aIle kreisen um Probleme der Physik und um Folgerungen aus deren Entwicklung - technische Folgerungen und menschliche Folgen, beides als Fragen des humanistischen Wertes der Physik betrachtet.

Über Ruheübungen und Ruheübungs-Apparate. Zur Psychologie und Hygiene des Denkens: Zwei Vorträge

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Allgemeine und Systematische Pharmakologie und Toxikologie: Begleittext zum Gegenstandskatalog 2

Example text

Hieraus folgt: • Ionisierte Pharmaka werden schlecht riickresorbiert. Will man also die Ruckresorption eines Barbiturates einschranken, so muB man den Urin alkalisch einstellen, dam it ein moglichst grol3er Anteil des Barbiturates ionisiert ist. Das gleiche gilt bei einer Salicylatvergiftung. Will man hingegen eine Morphinvergiftung behandeln, so ist eine saure Urinreaktion vorteilhaft, da Morphin eine Base ist, die im Sauren starker ionisiert ist. Niereninsuffizienz und Dosierung. Bei Pharmaka, die zu mehr als 30% durch renale Ausscheidung eliminiert werden, mul3 die Dosierung reduziert werden, wenn eine Niereninsuffizienz besteht.

Die Cytochrom-P-450-Enzyme werden im rauhen reaktionen endoplasmatischen Reticulum synthetisiert und im glatten endoplasmatischen Reticulum "angesiedelt". Sie sind Hamoproteine, in denen das Eisen zwischen der zwei- und dreiwertigen Form wechseln kann. An das Eisenatom kann CO angelagert werden, wonach die Enzyme charakteristische Absorptionsmaxima bei 450 nm haben; Genetisch bilden sie eine Superfamilie mit wenigstens fUnf Familien und einer wenigstens zweistelligen Zahl von Mitgliedem. Fur den klinischen Gebrauch beim Menschen gruppiert man sie nach ihrer Induzierbarkeit durch verschiedene Stoffe.

IN....... ~ . . ~ '" ~ \'- 20 10 84 ...... 6 ...... :'" ........ 1 I'.. ~ " t I\K21=2 0 yo Yo'e -k2t K2=1(e r-.... \. 2 K2- 1I32 K2=1/1II r- ...... 1. Elimination aus einem Eincompartimentsystem, die ideal einer Differentialgleichung erster Ordnung folgt (sog. "Kinetik erster Ordnung"). Kurvenschar im Iinearen (a) und im halblogarithmischen (b) Raster. Die Eliminationskonstante k2 gibt die Neigung der jeweiligen Kurve an. (Aus: Gladtke E, von Hattingberg HM [1973] Pharmakokinetik. l). ) ab, femer yom LebensaIter und anderen Faktoren.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 19 votes